Impressum

Impressum

Für den Inhalt verantwortlicher Autor gem. § 6 MDStV

Anbieter der Internetpräsenz

Einrichtung Lichtblick Hasenbergl
Am Frauenholz 10, 80933 München
Telefon: 089 / 318 11 88 – 10
Telefax: 089 / 318 11 88 – 39
E-Mail: lichtblick[a]kjf-muenchen.de

Träger

Lichtblick Hasenbergl ist eine Einrichtung der
Kath. Jugendfürsorge der Erzdiözese München und Freising e.V.
Adlzreiterstr. 22, 80337 München
Telefon: 089 / 74647 – 0
Telefax: 089 / 74647 – 297
E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit[a]kjf-muenchen.de
Internet: www.kjf-muenchen.de

Vorsitzender des Aufsichtsrates

Alfred Repšys, Dipl.-Math. / Dipl.-Kfm. / Dipl.-Theol., Caritasrat a.D., Vorstand Christliches Sozialwerk Raubling e.V. – Raubling

Vereinsregister

Die Katholische Jugendfürsorge der Erzdiözese München und Freising e.V. ist im Vereinsregister des Amtsgerichts – Registergericht – München unter VR 591 eingetragen. Wir sind vom Finanzamt München für Körperschaften mit Bescheid vom 12.05.2020 Nr. 143/217/80637 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftsteuer befreit, weil wir ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen und mildtätigen Zwecken im Sinne der §§ 51 ff. AO dienen.

Umsatzsteuernummer

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a, Umsatzsteuergesetz:

143/217/80637 USt-ID-Nummer DE 129522455

Konzept, Gestaltung, Umsetzung

fuel new media GmbH

Haftungshinweis

Die Einrichtung ist um Richtigkeit und Aktualität der auf dieser Internetpräsenz bereitgestellten Informationen bemüht. Dennoch können fehler und Unklarheiten nicht vollständig ausgeschlossen werden.

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seite ist ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Erklärung gemäß § 36 Absatz 1 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG): Die KJF erklärt sich nicht bereit zur Teilnahme an Streitbeilegungsverfahren vor Verbraucherschlichtungsstellen im Sinne von § 36 Abs. 1 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG).
Davon unberührt ist die Möglichkeit der Streitbeilegung durch eine Verbraucherschlichtungsstelle im Rahmen einer konkreten Streitigkeit bei Zustimmung beider Vertragsparteien (§ 37 VSBG).

Diese Seite teilen